3 Punkte, die du unbedingt beim Kauf von Leuchten und Lampen beachten musst

ALMUT_Tischleuchte_Heu_Eiche_Website 1440-720 (3)

So findest du garantiert die idealen Leuchten zu deinem Stil.

Du möchtest deine Beleuchtung ändern, bist umgezogen oder hast Lust auf einen Fresh-Up? Es kann mehrere Gründe geben, warum man seine Beleuchtung ändert. Wichtig dabei ist, dass man folgende 3 Punkte beachtet!

 

1. ÄSTHETIK WAHREN

Denke immer daran: die einzelnen Komponenten müssen aufeinander abgestimmt sein. Also nie ein Wohnaccessoire isoliert betrachten und kaufen, sondern immer im Kontext zu deinem gewählten Stil.

Ändert man seinen Wohnstil, so muss auch die Beleuchtung hinterfragt werden, um den neuen Stil bestmöglich in Szene zu setzen. Entscheidend dabei ist, die Ästhetik zu wahren, indem man bei einem Stil bleibt und nicht kunterbunt unterschiedliche Stile mischt.

Wähle also eine Designerleuchte, wenn du dich für eine Designereinrichtung entschieden hast.
Entscheide dich für bodenständige Leuchten bei einem bodenständigen z.B. alpinen Design.
Wer voll und ganz auf Hygge, sprich pure Gemütlichkeit aus ist, der wähle seine Leuchten im Skandinavischen Design.

 

2.  BELEUCHTUNG HINTERFRAGEN

Deine Räume wirken düster, oder sind sogar zu hell? Zeit für eine Veränderung!
Liste auf, welches Zimmer welchen Zweck erfüllen soll, indem du jedem Zimmer eine Raumfunktion zuteilst:

  • Entspannungsraum (z.B. Wohnzimmer & Schlafzimmer):
    Für Erholung und Entspannung sorgen gedämpftes, diffuses & indirektes Licht. Ideale Unterstützung bieten hier Tisch- und Stehleuchten.
  • Arbeitsraum (z.B. Küche & Homeoffice)
    In diesen Räumen benötigst du starke Beleuchtung mittels direkten, starken und fokussierten Licht, das auf deine Arbeit gerichtet ist. Egal ob beim Lesen, Kochen oder am Computer. Für fokussiertes Licht zum Beispiel am Arbeitsplatz sorgen diese Tischleuchten.
  • Durchgangsbereich (z.B. Flur & Eingangsbereich)
    Im Eingangsbereich oder Fluren bieten sich vor allem platzsparende Leuchten wie Decken- und Wandleuchten an. Dabei dienen Deckenleuchten zum Ausleuchten des Raumes. Im Gegensatz dazu sorgen Wandleuchten mittels indirekten Licht und charakteristischen Schattenwürfen für eine besondere Atmosphäre.

 

3.  RAUMMASSE BERÜCKSICHTIGEN

Entscheidend für die Wahl der Leuchte ist das Raummaß. Bei niedrigen Decken bevorzugt man Stehleuchten, um möglichst viel Deckenhöhe zu wahren.

Sind die Räume allerdings klein, so wähle eine Hängelampe, um den begrenzten Platz am Boden besser zu nutzen.

Beachte diese 3 Punkte beim Kauf deiner Leuchten und dein persönlicher Wohnstil wird optimal in Szene gesetzt.

Hier findest du eine große Auswahl an Designleuchte, Lampen im Skandinavischen Design und Leuchten aus Naturmaterialien.

 

Benötigte Zeit: 1 Minute.

Kurz zusammengefasst: so wählst du die richtige Leuchte aus

  1. ÄSTHETIK WAHREN

    Betrachte nie ein Wohnaccessoire isoliert und kauf es, sondern entscheide immer im Kontext zu deinem gewählten Stil.

  2. BELEUCHTUNG HINTERFRAGEN

    Überlege welches Zimmer welchen Zweck erfüllen soll und was du darin machst.

  3. RAUMMASSE BERÜCKSICHTIGEN

    Beachte für jede Leuchte das Raummaß um beispielsweise zu entscheiden bei niedrigen Decken Stehleuchten oder Wandleuchten zu bevorzugen oder bei kleiner Grundfläche lieber Hängeleuchten zu nutzen.